Startseite
Wir über uns
Unser Tierfriedhof
Unser Angebot
Tierbestattung
Feuerbestattung
Diamantbestattung
Pferdebestattung
Friedhofssatung
So finden Sie uns
 


Die Würde und Ruhe des Friedhofes ist zu wahren.

Auf die Grabstellen und in den Gräbern dürfen nur biologisch abbaubare Ge-  genstände Verwendung finden. Ausnahmen sind eventuell Spielzeug o.ä. des Tieres.

Grundsätzlich ist es untersagt Gegenstände auf die Grünflächengräber zu legen. Sollten sich Gegenstände auf diesen Gräbern befinden, werden diese im Rahmen der Pfegearbeiten und Einsaat ohne Ankündigung abgeräumt.

Der Besuch des Friedhofes und der dazugehörigen Anlage geschieht auf eigene Gefahr. Das Betreten ist nur bei Tageslicht gestattet.

Nach Ablauf der Pachtzeit für die Grabstelle erlischt jeglicher Anspruch auf die Grabstelle sowie auf Gegenstände, die sich auf dieser befinden.

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Zerstörung oder Diebstahl auf dem Friedhofsgelände.

Die anfallenden Kosten sind der jeweils gültigen Gebührenordnung zu entnehmen.

Die Bepflanzung muss in Absprache mit dem Betreiber erfolgen.

Das Anfertigen von Grabplatten, Grabsteinen und deren Beschriftung kann durch den Betreiber erfolgen.

Die Holzeinfassung der Einzel- und Reihengräber wird durch den Betreibergestellt. Bei einer Verlängerung der Liegezeit ist eine Erneuerung gegen Aufpreis möglich. Andere Arten der Einfassung können in Absprache mit dem Betreiber durchgeführt werden.

Die Bepflanzung der Einzel- und Reihengräber sollte frühestens 6 Wochen nach dem Begräbnis erfolgen. Für mögliche Absackungen kann keine Haftung übernommen werden.

Das Begräbnis erfolgt nach Wunsch im Beisein des Pächters / Besitzers.

Sollte bei Übernahme der Pflege durch den Pächter diese nicht ausgeführt werden, behält sich der Betreiber vor, die Grabstelle im Rahmen der Pflegearbeiten abzumähen und bei wiederholter Nichtausführung der Pflege die Grabstelle einzuebnen.  

Stand: 01.01.2008

Top